Es geht auch ohne Bank – Auslandsüberweisungen schnell und preiswert Vergiss überteuerte Bankgebühren - so überweist Du weltweit Geld schnell und günstig.

Es ist so nervig, Auslandsüberweisungen über eine deutsche Hausbank abzuwickeln. Solange Du nur Überweisungen innerhalb der Eu zu tätigen hast, ist noch alles halbwegs in Ordnung. Überweisungen werden meist innerhalb eines Tages erledigt und die Kosten sind nicht größer als bei einer Inlandsüberweisung. Aber wehe es geht an eine Auslandsüberweisung an ein Konto aßerhab der SEPA-Zone. Für herkömmliche Überweisungen im SWIFT-System berechnen die Banken teilweise horrende Gebühren.

Es gab in der Vergangenheit nur wenige Alternativen. Und die waren meist nicht billiger, sondern teurer. So konnte man (und kann dies noch immer) Bargeld an eine beliebige Person in der Welt per Western Union versenden lassen. Der Empfänger kann das Geld dann in einer Western Union Zweigstelle an seinem Wohnort gegen Vorlage des Personalausweises abholen.

Überweisungen ins Ausland: Zum Glück gibt es bessere Anbieter als die Banken oder Western Union.

Das Internet hat es möglich gemacht: Du kannst Überweisungen in fast alle Länder der Welt für geringe Gebühren mit hoher Geschwindigkeit abwickeln, wenn Du weißt wie. in den letzten Jahren haben sich eine Reihe von Anbietern etabliert, mit denen Auslandsüberweisungen zum Kinderspiel geworden sind. Dabei hebeln diese Anbieter mit einer raffinierten Technik die Banken als Mittelsmänner aus.

Anbieter wie beispielsweise Transferwise haben ein Peer-to-Peer-System aufgebaut. Du sendest Deine Überweisung an Transferwise. Transferwise unterhält Konten in praktisch allen Ländern der Welt bei dortigen lokalen Banken. Anstatt nun das eingezahlte Geld über das SWIFT-System an den empfänger zu senden, geht Transferwise einen völlig anderen Weg: Die Auslandsüberweisung ist eigentlich gar keine. Transferwise verrechnet das eingezahlte Geld einfach mit einer Einzahlung aus einam anderen Auftrag eines Kunden aus dem Empfängerland. Damit werden statt kostspieliger und langsamer internationaler Überweisungen nur noch lokale Überweisungen ausgeführt, die wesentlich billiger sind und noch dazu auch wesentlich schneller.

So bekommst Du immer den besten Wechselkurs für Deine Auslandsüberweisungen.

Banken langen nicht nur bei den Gebühren kräftig hin. Auch der Wechselkurs, den sie Dir bei Deiner Auslandsüberweisung anbieten, ist immer schlechter als der offizielle Kurs. Nicht so bei Transferwise. Du bekommst immer den bestmöglichen Wechselkurs. Und kannst Deine Auslandsüberweisungen zu minimalen Gebühren abwickeln. Und damit nicht genug: Meistens ist die Überweisung per Transferwise auch wesentlich schneller als mit einer herkömmlichen Banküberweisung. Zahlungen von der EU nach Großbritannien sind oft schon am selben tag abgewickelt. Eine Auslandsüberweisung nach Thailand ist in nur zwei Tagen abgewickelt, zu minimalen Gebühren. Vor allem spart man nicht nur die Gebühren de reigenen Hausbank, sondern auch die stattlichen Gebühren, die manchmal von der Empfängerbank berechnet werden. So habe ich zum Beispiel mit der Kasikornbank in Thailand in dieser Hinsicht schlechte Erfahrungen gemacht – sie hatte noch einmal eine satte Gebühr für ein eingehende Überweisung aus dem Ausland berechnet – obwohl der Betrag bereits in einheimische Währung umgerechnet war. Solche Probleme kann Dir Transferwise komplett ersparen.

So läuft eine Auslandsüberweisung mit Transferwise

Zunächst einmal musst Du ein Benutzerkonto bei Transferwise einrichten und Deine Adressdaten hinterlegen. Wenn Du Dann eine Überweisung ins Ausland durchführen willst, gibt’s Du die Startwährung ein, in der Du einzahlen willst und die Zielwährung, die dem EMpfänge rgutgeschrieben werden soll. Anschließend gibst Du die Bankverbindung des Empfängers ein. Wenn Du die Bankverbindung des EMpfängers nicht kennst, kannst Du auch dessen Emailadresse angeben. Der Empfänger bekommt Dann eine Email von Transferwise, mit der Bitte, seine Bankverbindung anzugeben, damit er das Geld empfangen kann.

Auslandsüberweisungen mit Transferwise

So funktioniert der Geldtransfer mit Transferwise

Jetzt musst Du nur noch Das Geld einzahlen. Das kannst Du per Kreditkarte erledigen – dieses Zahlungsmittel ist mit Abstand am Schnellsten. Oder Du verwendest eine normale SEPA-Überweisung und zahlst einfach von Deinem Bankkonto ein. Schließlich steht auch noch die Option „Sofortüberweisung “ zur Verfügung. NAch der Einzahlung beginnt Transferwise umgehend mit der Arbeit, konvertiert die Einzahlung in die Zielwährung und leitet dann die Auszahlung an den Empfänger in die Wege.

Noch einfacher geht es nur noch, wenn Du Dir bei Transferwise gleich ein Borderless Account einrichtest. Mit dem Borderless Account wird alles nochmal einfacher, weil Du damit auch Zahlungen von Dritten empfangen kannst und dieses Geld dann per Transferwise an andere Empfänger überweisen kannst.

Hier klicken für mehr Info

Besonders aufregend für Auslandsüberweisungen: Das Transferwise Borderless Account

Seit einiger Zeit hat Transferwise sein Angebot um ein wirklich aufregendes Feature ergänzt: Das Transferwise Borderless Account. Du bekommst dazu von Transferwise ein Konto, mit dem Zahlungen in Euro, US-Dollar und Britischem Pfund empfangen kannst, TRansferwise stellt Dir für jede dieser Währungen eine eigene Bankverbindung in Deinem Namen zur Verfügung. Du bekommst ein vollwertiges Girokonto, mit dem Du Zahlungen von Dritten empfangen kannst Und natürlich kannst Du auch Überweisungen an Dritte tätigen. Dein Borderless Account kann abe rnoch mehr: Es istein Multiwährungskonto, mit dem Du Guthaben in mehr als 15 verschiedenen Währungen halten kannst und beliebig Guthaben von einer Währung in die andere umrechnen kannst. Es handelt sich dabei um ein reines TRansferkonto. Du kannst eingehende Überweisungen erhalten wie bei einem ganz normalen Girokonto. Ausgehende Überweisungen werden natürlich über Transferwise abgewickelt.

Barabhebungen sind hie rnicht vorgesehen, dann wäre es sicher auch nicht mehr möglich, dieses fantastische Konto ohne laufende Gebühren anzubieten. Besonders amerikanische Konto kann sehr nützlich sein, um z.B. Dollarüberweisungen von amerikanischen Affiliateprogrammen zu empfangen.

Aktuell werden vom Borderless Account folgende Währungen unterstützt

Mit eigener lokaler Bankverbindung:

  • Euro
  • Britisches Pfund
  • US-Dollar.

Folgende Währungen können auf dem Konto gehalten werden:

  • Britisches Pfund
  • Australische Dollar
  • Bulgarische Lev
  • Kanadische Dollar
  • Schweizer Franken
  • Tschechische Kronen
  • Dänische Kronen
  • Peruanischer Sol
  • Vereinigte Arabische Emirate Dirham
  • Kenianische Shilling
  • Euro
  • Georgische Lari
  • Hongkong Dollar
  • Kroatische Kuna
  • Ungarische Forint
  • Japanischer Yen
  • Mexikanische Pesos
  • Norwegische Krone
  • Israelische Shekel
  • US Dollar
  • Neuseeland Dollar
  • Polnische Zloty
  • Rumänischer Leu
  • Schwedische Kronen
  • Singapur Dollar
  • Türkische Lira
  • Ukrainian Hryvnia
  • Südafrika Rand

Du kannst außerdem Zahlungen in jeder Währung versenden, die von Transferwise unterstützt wird, auch wenn die betreffende Währung nicht in dieser Liste aufgeführt ist. Damit wird das Borderless Konto von Transferwise zu einer Art Schweizer Taschenmesser für Internationale Überweisungen aller Art. Du musst allerdings kein Borderless Konto bei Transferwise eröffnen, Du kannst den Service auch ohne dieses Konto nutzen.

Hier klicken um Borderless Account zu eröffnen

Ein Transferwise Konto für Auslandsüberweisungen ist schnell eröffnet

Besonders angenehm ist auch die einfache Kontoeröffnung. Es ist wirklich kein Akt, bei Transferwise ein Konto zu eröffnen. Alles geht online und ist in wenigen Miuten erledigt. Ohne Papierkram, ohne Postident oder andere steinzeitliche Bürokratie. Schon wenige Minuten nach meiner Anmeldung habe ich den ersten Geldtransfer nach Thailand und nach Malta auf den Weg gebracht…

Hier kannst Du Direkt bei Transferwise ein Konto eröffnen

Natürlich ist Transferwise nicht der einzige Anbieter, der Geltransfers ins Ausland liefert. Currencyfair ist ein weiterer Anbieter, der ebenfalls Auslandsüberweisungen anbietet. Allerdings ist die Abdeckung nichtganz so gut wie Transferwise, so sind zum beispiel zur Zeit keine Überweisungen nach Thailand möglich..

Ein ähnliches Angebot gibt es auch bei Azimo. Azimo bietet eine ähnlich gute Abdeckung wie Transferwise. Azimo bietet keine Kontofunktion wie Transferwise, ermöglicht es aber dafür beispielsweise Bargeld an einen Empfänger zu verschicken.

Über den Autor Markus

Schreiben Sie einen Kommentar: