Singapur: Wo Du Dein Gold sicher im Ausland lagern kannst. Der zuverlässige Schutz vor Diebstahl, Goldverbot und Beschlagnahme.

Gold Silber und auch Platin sind eine sichere Anlage. Edelmetall ist noch nie wertlos geworden. das wird auch in Zukunft nicht passieren. Damit sind Gold und Silber ein guter Schutz gegen Bankenkrisen, Inflation und Währungsreformen. In diesem Artkel erfährst Du, wie Du Dein Edelmetall sicher im Ausland lagerst.

Diebe, Enteignung, Goldverbot: Goldbesitzer können zur Zielscheibe werden.

Wenn Regierungen das Geld ausgeht, beginnen Sie sich an den Ersparnissen der Bürger zu vergreifen. Dabei geraten auch Goldbesitzer schnell ins Visier. So geschehen in den USA nach der Weltwirtschaftskrise unter Präsident F.D. Roosevelt. Der machte einfach ein Gesetz, dass den privaten Goldbesitz mit Ausnahme von Eheringen und Schmuck verbot und die Bürger zwang, Ihr Gold unter Strafandrohung abzuliefern, wo sie dann einen lächerlich geringen Gegenwert in US-Dollar dafür ausgezahlt bekamen. Dieses Gesetz wurde im Jahr 1935 in Kraft gesetzt und erst unter Präsident Nixon 1972 wieder aufgehoben. Erst nachdem die USA offiziell die Kopplung des Dollars an Gold vollständig aufgehoben hatten und von einer teilgedeckten Goldwährung zu reinem Schuldgeld übergegangen sind, wurde der private Goldbesitz in den USA wieder erlaubt.

Der gefährlichste Gold-Dieb ist der Staat.

Auch in der Zeit des Nationalsozialismus und in der DDR gab es Beschränkungen und regulierungen beim Goldbesitz. Gold ist ein begehrtes Gut, denn im gegensatz zu dem wertlosen Papiergeld, dass der Staat selbst herausgibt, hat das Gold einen inneren Wert der unabhängig von der Staatsgewalt ist und der auf dem Knappheitsfaktor und der Arbeit beruht, die investiert werden muss um überhaupt Gold zu gewinnen.

Gold im Ausland lagern.

Gold im Ausland lagern.

Goldverbot ist nicht die einzigste Gefahr.

Neben dem Staat sind natürlich auch Diebe und Einbrecher an Gold interessiert. Gold ist kompakt, hat einen hohen Wert und lässt sich hervorragend transportieren. Wer sein Gold zu Hause aufbewahrt, geht damit ein gewisses Verlustrisko ein, was Einbrüche und Überfälle betrifft. Im Schließfach bei der Bank hat hingegen der Staat relativ einfachen Zugriff auf das Gold. Herr Schäuble hatte sich in seiner Zeit als Finanzminister schon einmal lebhaft für den Inhalt der deutschen Bankschließfächer interessiert.

Banken können in schwierigen Zeiten auch einfach per Gesetz geschlossen und werden und der Inhalt von Bankschließfächern kann beschlagnahmt werden. Oder der Zugang zum Schließfach kann gesperrt werden. Und es ist nicht auszuschließen, dass in Schließfächern gelagerte Edelmetalle eines Tages systematisch erfasst werden.

Gold im Ausland lagern: Die sichere Alternative.

Es gibt eine sichere Alternative zur Goldlagerung in Deutschland: Du kannst Dein Gold im Ausland lagern. Am besten so, dass Du jederzeit darauf Zugriff hast. Wenn das Gold außerhalb des Zugriffsbereichs deutscher Behörden ist, ist das Risiko gering, dass Dein Gold beschlagnahmt wird.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um Dein Gold offshore, also im Ausland zu lagern.

Gold und Silber kaufen mit der Euro-Pacific Bank

Eine Möglichkeit, um Gold und Silber zu kaufen und sicher zu lagern, ist der Golderwerb über die EuroPacific Bank. Diese Offshorebank auf Puerto Rico bietet nicht nur diskrete Konten, sondern auch die Möglichkeit, online Gold und Silber zu kaufen. Das Gold, dass über diese Bank gekauft wird, wird in der australischen Münze in Perth aufbewahrt. Die EuroPacific Bank, die von dem bekannten US-Investor Peter Schiff gegründet wurde, bietet eine einfache Konteneröffnung für Privat- und Firmenkonten. Du kannst jederzeit direkt von Deinem Kontoguthaben in Gold oder Silber investieren. Es findet kein Informationsaustausch mit der EU statt, weil Puerto Rico den entsprechenden Abkommen nicht beigetreten ist.

Konto eröffnen bei der EuroPacific Bank

GoldMoney: Gold bequem online kaufen und verkaufen

Eine andere Möglichkeit, um Edelmetalle online zu kaufen und im Ausland zu lagern stellt GoldMoney da.

GoldMoney Mastercard

Ungewöhnlich: Die Mastercard von GoldMoney aus massiven Gold.

GoldMoney ist im Gegensatz zur EuroPacific Bank keine Bank, so dass keine Überweisungen an Dritte von GoldMoney-Konten möglich ist. Neben Gold und Silber kannst Du bei GoldMoney auch Platin und Palladium kaufen und verkaufen. Du kannst Dir dabei aussuchen, an welchem ort das Gold gelagert werden soll. Zur Auswahl stehen Singapur, Hongkong, Zürich, London und Toronto. Damit hast Du eine große Auswahl an verschiedenen Lagerorten und kannst Deinen Edelmetallbesitz sowohl geografisch als auch über verschiedene Unternehmen streuen. Die Tresore in den betreffenden Ländern werden von drei unterschiedlichen Firmen betrieben.

Seit einiger Zeit bietet GoldMoney auch eine Mastercard an, mit der Du jederzeit dein Edelmetall wieder in herkömmliches Papier- bzw. elektronisches Geld verwandeln kannst. Als besonderes Extra bietet GoldMoney eine Mastercard an, die komplett aus Gold bzw. Silber gefertigt. Diese Karte aus edelmetall funktioniert aber nicht für Geldautomaten, sondern kann nur zum bargeldlosen Zahlen im Geschäft oder Online verwendet werden.

GoldMoney existiert bereits seit weit über zehn Jahren und ist seit langem am Markt etabliert. derzeit verwaltet die Firma Edelmetalle im Wert von fast 2 Milliarden US-Dollar für Kunden aus über 150 Ländern.

Konto bei GoldMoney eröffnen

Singapur: der sichere Hafen für Deine Edelmetalle

Singapur hat sich in den letzten jahren nicht nur Drehscheibe für den weltweiten Frachtverkehr und als internationales Finanzzentrum, sondern auch als Zentrum für den Edelmetallhandel etabliert. Da Singapur die Mehrwertsteuer im Handel mit Edelmetallen abgeschafft hat, kannst Du dort nicht nur Gold, sondern auch Silber steuerfrei kaufen und verkaufen. (Silber wird in Deutschland mit 19 % Mehrwertsteuer belastet, was die Geldanlage in Silber bei uns stark verteuert). In Singapur gibt es gleich zwei Interessante Anbieter, bei denen Du Gold und Silber kaufen und sicher vor Ort in Singapur lagern kannst:

SilverBullion:

Das von einem Deutschen gegründete Unternehmen ermöglicht es, online Gold und Silber zu kaufen. Dein Edelmetall wird direkt in Singapur in gesicherten und bewachten Tresoranlagen aufbewahrt. Du kannst jederzeit Dein Edelmetall in Singapur vor ort in Augenschein nehmen. Du kannst bei Silverbullion sowohl in Barrensilber und Barrengold als auch in verschiedene gängige Anlagemünzen investieren.

Die Einzahlung erfolgt per Überweisung, Kreditkarte oder neuerdings auch in Bitcoin. Da es sich bei Silberbullion nicht um eine Bank handelt, erfolgt auch keine Meldung des Investments in Singapur an EU-Behörden. Neben Gold und Silber sowie Platin und Palladium kannst Du bei SilverBullion auch in Nickel und Kobalt investieren. Beide Metalle spielen eine wichtige Rolle beim Bau von Elektroautos und man kann sicher davon ausgehen, dass die Preise für die beiden Metalle in Zukunft steigen werden.

Zur Webseite von SilverBullion

BullionStar:

Der zweite Singapurer Anbieter, bei dem Du Edelmetalle erwerben kannst, ist Bullionstar. Das Angebot ist mit dem von SilverBullion vergleichbar. Auch bei Bullionstar kannst Du Edelmetalle mit Bitcoin kaufen. Eine interessante Option, um Deine Kryptowährungen in etwas wertbeständigeres umzuwandeln. In weiteren Artikeln werde ich euch die einzelnen Anbieter noch detaillierter vorstellen.

Zur Webseite von BullionStar

Über den Autor Markus

Schreiben Sie einen Kommentar:

1 Kommentar
Schreiben Sie eine Antwort